Wissenswertes zum Tagesbüro

Immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause aus oder sind beruflich viel unterwegs. Ein Büro über einen langen festen Zeitraum zu mieten und zu beziehen, wäre in diesem Fall eher kontraproduktiv. Auch Freiberufler und Start-Ups arbeiten viel von zu Hause und benötigen somit ein komplettes Büro. Was aber machen sie, wenn es um einen Businessmeeting geht? Dies kann ja schlecht in der heimischen Küche stattfinden und sollte professionell wirken. Die Lösung ist ein Tagesbüro, das, wie der Name schon sagt, tagesweise für eben solche Anlässe gemietet werden kann.

Das Tagesbüro – individuelles Büro möglich

Bei einem Tagesbüro handelt es sich nicht um einheitliche Räumlichkeiten, die alle gleich aufgebaut sind. So kann unter anderem je nach Tätigkeit ein Büro angemietet werden, das zu den individuellen Anforderungen passt. Einzelbüro oder Chefetage? Die Möglichkeiten erlauben es, dass die Besucher ein professionelles Bild bekommen, das auch Eindruck hinterlässt.

Kompletter Service für das Tagesbüro

Richtig luxuriös wird das Büro, wenn es durch den Post und Telefonservice ergänzt wird. Sprich, ein ungestörtes Arbeiten ist selbst bei einem temporären Besucht durchaus möglich. So werden zum Beispiel Anrufe durch einen Mitarbeiter des Tagesbüros aufgenommen und im Vorfeld abgefangen. Durch die Rezeption des Bürokomplexes erhält man mit der Anmietung sogar einen eigenen Empfang.

Das Tagesbüro plus Virtual Office

Das Gesamtpaket, wenn es um einen professionellen Auftritt geht. Nicht nur, dass bei Bedarf ein Büro bezogen werden kann. Es kann auch durchgehend eine Postadresse und eine Telefonnummer hinterlegt werden. Damit laufen alle geschäftlichen Anfragen zuerst über das Virtual Office und das Tagesbüro. Das erweckt zum einen – einen richtigen Firmenauftritt und zum anderen kann so effektiver gearbeitet werden, da die Anfragen nicht das Tagesgeschäft stören.

Das Tagesbüro – Zusammenfassung

Es handelt sich bei einem Tagesbüro tatsächlich um physische Büroräume, die einer Präsenszeit dienen. Besonders beliebt bei Start-Ups und Freelancern, die sonst von zu Hause arbeiten, jedoch Geschäftspartner und Kunden in einer professionellen und prachtvollen Atmosphäre empfangen möchten. Dabei ist es sogar möglich, eine Assistenz zu erhalten, die die postalischen und telefonischen Anfragen abfängt.

Obendrein besteht die Möglichkeit, zum Beispiel ganzjährig ein Virtual Office anzumieten. Dadurch entsteht ein virtueller Unternehmenssitz, der als Tagesbüro zu physischen Büroräumen auf Zeit werden kann.

Ideal für alle Einsteiger oder diejenigen, für die sie sich eine dauerhafte Anmietung von Büroräumlichkeiten nicht lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.