Webmaster Blog – Der Blog für alle Webmaster

Apothekensoftware vermarkten

Die Pharmaindustrie und damit nicht zuletzt auch die Apotheken unterstehen einem ständigen Wandel. Das geht los mit der Entwicklung von Medikamenten und anderen Präparaten, über die Vermarktung der Bezahlung der Medikamente und Präparate durch die Krankenkassen und auch über die Zuzahlungen oder, je nach Präparat, Medikament und entsprechende Verordnung durch den Arzt, der vollständigen Übernahme der Bezahlung durch den Kunden der Apotheke. Dies alles ist vor etwa hundert Jahren noch alles per Hand gemacht worden, was in der heutigen Zeit völlig undenkbar ist. Es gibt bereits einige Unternehmen, die Apothekensoftware entwickelt haben und diese Apothekensoftware vermarkten.

Eine geniale Idee zur Arbeitserleichterung

Eine spezielle EDV für Apotheken ist eine absolut geniale Idee gewesen, die den Mitarbeitern von Apotheken ihre Arbeit sehr stark erleichtert. So gut auch die Apothekensoftware ist, kann man mit ihr kein Geld verdienen, wenn man sie nicht vermarktet. Die Vermarktung der Software kann man zwar allein machen und versuchen die eine oder andere Apotheke zu überzeugen, aber dies macht eine Menge Arbeit und benötigt sehr viel Zeit und auch Geld, was man anderweitig besser nutzen kann. Warum dann nicht seine geniale Idee unter minimalem eigenen Aufwand von einem Unternehmen vermarkten lassen und sich selbst um neue Softwareentwicklungen kümmern?

Lästige Laufereien abgeben und um das wesentliche kümmern

Man muß nicht alles selbst machen. Lästige Laufereien und viele Gespräche kann man ganz weit von sich schieben, wenn man dies an ein Unternehmen abgibt, da das zu ihrem Tagesgeschäft gemacht hat. Diese übernehmen dann

  • die Weiterentwicklung
  • den Kundensupport
  • die Produktpflege und die
  • Vermarktung der Apothekensoftware

Damit kann man sich wieder dem wesentlichen widmen und neue Software entwickeln, die man dann zur Vermarktung wieder abgeben kann.

Zugegeben, die Vermarktung über Fremdunternehmen Kostet Geld, aber dafür muß man nicht durch die Welt reisen und muß auch keine Mitarbeiter einstellen, die dann bezahlt werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.