Webmaster Blog – Der Blog für alle Webmaster

Compoundbögen, Recurvebögen,Langbögen

Das Interesse am Bogensport nimmt zu. Und nicht nur die Herren, auch die Damen sind auf den Geschmack gekommen. Allseits beliebt, egal in welchem Alter. Um den Sport aber richtig ausüben zu können, wird dementsprechend auch die perfekte Ausrüstung benötigt. Dazu gibt es zahlreiche Shops entweder vor Ort in den einschlägigen Fachgeschäften oder aber man schaut sich im Internet um. Dort ist die Auswahl wahrscheinlich am größten. In aller Ruhe kann man sich seine individuellen Geräte zusammenstellen.

Doch das wichtigste sind die diversen Bögen, um überhaupt mit dem traditionellen Bogenschiessen zu beginnen. Zu den bekanntesten zählen dabei Lang,- Compound,- sowie die Recurvebögen.

Der Recurvebogen, der auch als Reflexbogen bezeichnet wird, ist an seinen Enden sehr biegsam. In diesen sogenannten Recurven kommt beim Spannen des Bogens die meiste Energie zusammen und kann daher noch weiter gespannt werden. Diese Kraft sich dann auf den Pfeil übertragen. Anfängern ist zu raten, beim Bogenschießen immer einen Armschutz zu tragen, um Sehnenverletzungen zu vermeiden.

Ein weiterer Bogen ist der Compoundbogen. Er ist die modernere Ausführung des Bogens, die ursprünglich in den USA erfunden wurde. Der Bogen wird häufig mit einem Flaschenzug in Beziehung gesetzt. Die modernen Compoundbögen wenden die Technik des Hebelgesetzes an. Diese Bogenart besitzt meisten folgende Ausstattung. Vorn am Bogen ein Visier mit einer Lupe, in die Sehne ist ein Lochvisier eingearbeitet. Weiterhin sorgen Stabilisatoren für zusätzliches Gewicht und schließlich dient eine Pfeilablage dazu, diese abzulegen.

Bei dem letzten Bogen handelt es sich um den Langbogen. Dieser ist eigentlich eine Waffe aus Zeiten des Mittelalters, und da vor allem in England. Doch heute findet diese Bogenart im Bogenschießen Verwendung. Eigentlich ist es ein Oberbegriff für sämtliche einfach gebauten und stabförmig geformten Bögen. Die erweiterte Ausführung wird als so genannter Flachbogen bezeichnet. Alle beim Bogenschießen genutzten Bögen sind nach Gesetzeslage keine Schusswaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.